Rechner für den Gerichtskostenvorschuss

Das Gericht wird nur tätig werden (d.h. den Scheidungsantrag Ihrem Ehepartner nur zustellen), wenn der Antragsteller die Gerichtskosten zunächst vorab an das Gericht gezahlt hat. Hierfür wird aus dem 3x  Monatseinkommen der Beteiligten ein vorläufiger Streitwert ermittelt, woraus sich der Gerichtskostenvorschuss ergibt. Mit dem Scheidungsbeschluss setzt das Gericht dann den endgültigen Streitwert fest und entscheidet regelmäßig, dass die Beteiligten die Gerichtskosten hälftig zu tragen haben, sodass die ursprüngliche Zahlung ausgeglichen wird.

[CP_CALCULATED_FIELDS id=”8″]