Verhandlung „am Küchentisch“

Einige Ehepaare sind in der Lage, ihre Streitigkeiten zu diskutieren und selbst eine Vereinbarung zu treffen,- von Angesicht zu Angesicht – sozusagen am Küchentisch. In diesen Fällen gelingt es einen längeren Gesprächsprozess zu führen, bei dem Ideen Vorstellungen und eigene Ziele ausgetauscht werden. Oft wird jeder Ehepartner im Hintergrund von Anwälten über die Rechtslage und Auswirkungen ihrer Entscheidungen beraten. 

Wann ist dieser Weg möglich ?

Beide Eheleute müssen ihre  Interessen vertreten können. Sie müssen Zugang zu allen Informationen haben und müssen die Arbeit investieren, die Rechtslage selbst zu verstehen. Nur so sind informierte Entscheidungen möglich. Auch sollte ein vertrauensvolles Verhältnis und eine angenehme und offene Gesprächsatmosphäre bestehen. Der Ansatz wird auch oft in Fällen angewendet, in denen die Ehe nur kurz und kinderlos war oder nur geringe oder keine Ausgleichsansprüche bestehen.

Welche Vorteile kann dieser Weg haben ?

Manche Ehepaare finden, dass nicht nur Entscheidungen gemeinsam getroffen  werden sollten, sondern auch, dass Diskussionen über die Zukunft der Familie  im Familienkreis bleiben sollten. Sie wollen nicht nur Kontrolle über das Ergebnis, sondern auch über jede Kommunikation haben. Manche haben Kinder und möchten ein Vorbild sein, wie sie durch enge Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen und nur punktuelle Zuziehung von Juristen Konflikte lösen.

Viele Paare beschließen auch nach glücklichen Ehejahren gemeinsam, dass sie einen neuen Lebensabschnitt beginnen möchten. Auch diese wünschen, dass Beide eine glückliche Zukunft und ein stressfreies Scheidungsverfahren haben und empfinden einen kompetitiven Ansatz oft als unwürdigen Abschluss ihrer gelungenen Ehe. Das Ehepaar hat die absolute Kontrolle nicht nur über das Ergebnis, sondern auch jedliche Kommikation in ihrem Fall. Die Methode ist – wenn sie  funktioniert- schnell, stressfrei und kostengünstig.

Wie kann ich dabei helfen ?

Ich stehe Ihnen gerne im Hintergrund zur Seite und entwerfe Vereinbarungen. Sie brauchen nur noch jemand, der den Scheidungsantrag einreicht, das Verfahren begleitet und aufkommende Fragen beantwortet? Dann können Sie alternativ oder ergänzend auch unser Scheidungsformular verwenden.